Donnerstag , 30 März 2017
Startseite » Kinderwagen » Der „Neue“ (Kindersitz) von Maxi Cosi – Rodifix (15-36 kg)

Der „Neue“ (Kindersitz) von Maxi Cosi – Rodifix (15-36 kg)

Rodifix – so heißt der „Neue“ von Maxi Cosi. Was anders daran ist? Der neue Rodifix verfügt über automatisch mitwachsende Seitenteile und natürlich über Isofix, deshalb der Name „Rodifix“. Wir haben den neuen Kindersitz von Maxi Cosi getestet und möchten nachfolgend über unsere Erfahrungen mit dem Rodifix berichten.

Maxi Cosi Rodifx – das ist neu

Wir haben uns für das Farbmodell „walnut brown“ entschieden, weil diese Farbe am besten zu unserem Interieur im Auto passt. Insgesamt gibt es den Rodifix in 7 Verschiedenen Farben / Designs (Confetti, Dress Blue, Intense Red, Total Black, Devine Denim, Spicy Pink und Walnut Brown). Im optischen Vergleich mit dem Vorgänger Modell fällt auf, dass der Rodifix insgesamt etwas schmaler / luftiger im oberen bis mittleren Bereich wirkt und seitlich dafür etwas mehr dazugekommen ist. Die Seitenteile wachsen nun automatisch mit, da sie flexibel sind. Das Kopfteil hingegen ist dank AirProtect Technologie sehr sicher und bietet dem Kind beim einschlafen in Verbindung mit der Schlafposition eine gute Stütze. Der Rodifix verfügt nämlich über eine Sitz- und eine Ruheposition, was ich besonders gut finde, denn auch größere Kinder sollten im Auto schlafen können – besonders auf Reisen. Die Polsterung des Sitzes ist insgesamt als sehr gut zu bezeichnen und der Einbau- wie auch das anschnallen wird als sehr leicht bezeichnet.

Unsere persönlichen Erfahrungen mit dem Rodifix

Der Einbau

Der Einbau ist in der Tat sehr leicht und wirklich in sekundenschnelle passiert. Einfach die Isofixschienen herausschieben (Schieber) und im Isofix System verhaken – das wars! Somit können wir diesen Punkt schonmal bestätigen und auch der Wechsel zwischen verschiedenen Autos ist somit kein Problem und schnell abgewickelt. Wir empfinden die Isofixbestigung als besonders angenehm, da wir eine Lederausstattung im Auto haben und mit unserem vorherigen Sitz ohne Isofix beim einsteigen alles verrutscht ist. Die Isofixbefestigung sorgt dafür, dass nichts verrutscht und der Sitz einfach fest mit dem Autositz verankert ist. Ein Pluspunkt in Sachen Sicherheit!

Das An- und abschnallen

Auch das anschnallen empfinde ich als sehr angenehm und einfach, denn es ist genügend Platz für eine Erwachsenen-Hand, um an den sitzeigenen Gurtverschluss zu gelangen. Viele Sitze haben hier deutlich weniger Platz und das anschnallen deshalb ist deshlab eine kleine Herausforderung. Nach ein paar Tagen haben wir auch versucht, dass meine Tochter sich selbst anschnallt und nach ein paar Versuchen klappt es ganz gut. Man muss dazu sagen, dass wir noch immer Winter haben und durch die dicken Jacken die Bewegungsfreiheit beim anschnallen etwas eingeschränkt ist. Im Sommer gehts mit Sicherheit noch viel einfacher. Das abschnallen ist für unsere Tochter von Anfang an überhaupt kein Problem und hier müssen wir als Eltern auch nicht helfen.

 

 

Der Sitzkomfort

Die Polsterung des Rodifix ist wirklich klasse und unserer Tochter empfindet den Sitz als sehr angenehm. Besonders die Ruheposition gefällt ihr, diese muss jedoch vor dem Einbau des Sitzes im Auto eingestellt werden. Wir haben die Ruheposition jetzt eingestellt und den Sitz so eingebaut, weil es für unsere Tochter am angenehmsten ist. Würden wir die Sitzposition nun verstellen wollen, müssten wir den Sitz herausnehmen und wieder einbauen. Leider etwas kompliziert, aber im Grunde auch in ein paar Minuten erledigt!

 

 

Die Sicherheitsmerkmale

Das Kopfteil ist super gepolstert, bietet genügend Freiraum für den kindlichen Kopf und kann in der Höhe jederzeit während das Kind sitzt verstellt werden und ist sehr einfach. Die seitlichen Teile passen sich der „Breite“ des Kindes an und wachsen mit. Ein Punkt der mich persönlich etwas verunsichert und meinen Sicherheitsgedanken bei einem seitlichen Aufprall etwas einschränkt, da die Seitenteile eben flexibel und nicht fest sind. Der Gurt gleitet perfekt am Körper vorbei, vorausgesetzt das Kopfteil ist richtig eingestellt. Hier sollte man darauf achten, dass der Gurt nicht zu nah am Hals des Kindes vorbeiläuft und das Kopfteil ggf. nochmal verstellen.

 

 

Unser Fazit zum Maxi Cosi Rodifix:

Ein schöner und vorallem praktischer Kindersitz für Kinder ab einem Gewicht von 15 kg. Dank der Isofix-Befestigung sitzt der Sitz bombenfest im Auto und rutscht beim ein- und aussteigen nicht hin und her. Und durch das einfach gestaltete Anschnallsystem ist der Rodifix besonders geeignet für Kinder, die sich gerne selbst anschnallen. Ein wirklich toller Sitz für Kinder der Klasse 2/3!

Hier findet man ein paar Videos vom Rodifix