Donnerstag , 27 April 2017
Startseite » Kinder & Familie » „Mami lernt gerade“ – Fernstudium mit Kind

„Mami lernt gerade“ – Fernstudium mit Kind

Eltern müssen ihre Karriere- und Berufsplanung rund um das Kind arrangieren. Wer sich noch einen Berufswunsch erfüllen möchte, dem sind nun einige Jonglierkünste abverlangt. Doch mit genügend Selbstdisziplin, finanzieller Unterstützung und Hilfe aus der Familie kann eine Berufsausbildung durchaus gelingen.

Studium oder Fernstudium – Was eignet sich besser mit Kind?

Soll eine Mutter lieber fast täglich in Hörsälen verschwinden oder sollte sie sich doch lieber für ein Fernstudium entscheiden? Beide Wege haben so ihre Vor- und Nachteile. Ein reguläres Studium an einer Universität ist meistens kürzer, weniger kostenaufwendig und erfordert tatsächlich weitaus weniger Selbstdisziplin und Motivation als man vermuten mag. Dafür ist man gezwungen, Vorlesungen zu besuchen und für diese Zeit sein Kind in eine Betreuung abzugeben. Bei einem Fernstudium ist die „freie“ Zeit ein klarer Vorteil. Man braucht sein Kind nicht zwingend in die Betreuung geben und kann von zu Hause aus lernen. Je nachdem ob man ein Teilzeit oder ein Vollzeit-Studium absolviert, bekommt der Fernstudierende in regelmäßigen Abständen ein Paket aus Arbeitsmaterialien, das es abzuarbeiten gilt und schliefllich in einer Prüfung endet. Die Zeit kann man sich also vollständig selbst einteilen. Die Prüfungsstandorte sind meistens über ganz Deutschland verteilt, bei der Wilhelm Büchner Hochschule findet man direkt eine Übersicht der Prüfungsstandorte, so dass man checken kann, was der nächstgelegene Ort für einen selbst wäre. Auch das hilft noch einmal bei der Entscheidung zwischen einem Fernstudium und einem Präsenzstudium weiter.

Zeitmanagement – Kann Studium und Familie gleichzeitig funktionieren?

Optimale Voraussetzungen für Studierende mit Kind, oder? Ja und nein. Einerseits hat man definitiv mehr Zeit für seine Familie und kann flexibler planen, allerdings kann dies dazu führen, dass die Motivation sinkt und die Lernziele nicht mehr geschafft werden. Wer also ein Studium – ob fern oder Uni – erfolgreich abschlieflen möchte, der braucht ein hohes Mafl an Selbstdisziplin und muss lernen, effektiv seine Zeit zu managen. Es kann also funktionieren.

Mehr Informationen zum Zeitmanagement und anderen Themen rund um Studium und Familie gibt es auf studieren-mit-kind.org.

Finanzielle Unterstützung – Welche Möglichkeiten haben junge Eltern?

Die junge Familie kann sich finanziell mehrfach unter die Arme greifen lassen. Nach der Geburt stehen den Eltern 12 Monate Elterngeld zu und natürlich das Kindergeld. Ein Kindergeldzuschlag und Wohngeld können in einigen Fällen ebenfalls möglich sein. Bei der Agentur für Arbeit können bei finanziellen Engpässen auch Erstausstattungsbeihilfen und ggf. Leistungen aus dem Arbeitslosengeld II beantragt werden. BaföG-Empfänger haben die Möglichkeit, die Förderungshöchstdauer über die Regelstudienzeit hinaus zu verlängern.

Mehr Informationen zu den Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung bekommt man auf brutto-netto-rechner.info.

Bilder: (1) © iStock.com/shalamov
(2) © iStock.com/Anpet2000