Montag , 29 Mai 2017
Startseite » Das liebe geld

Das liebe geld

PAYBACK American Express Kreditkarte

payback american express

Ich gehöre zu denen, die gerne beim einkaufen Payback Punkte sammeln. Wenn ich aber an der Kasse nicht nach der Payback Karte gefragt werde, vergesse ich sie regelmäßig und ich glaube, dass es vielen so geht. Man könnte viel mehr Punkte sammeln, doch man vergisst es einfach. Dabei gibt es so tolle Rabatte und Payback Goodies die man einlösen könnte! ... Mehr lesen »

Taschengeld verdienen mit Nebenjob

Bildquelle: Fotolia © Waler Zeitung

Die Wünsche unserer Kinder und vorallem die der Teenies sind oft so groß, dass man sie als Eltern kaum noch stemmen kann. Damit die Kinder lernen mit Geld umzugehen und ihr eigenes Geld zu verwalten, sind Nebenjobs für Schüler garnicht so schlecht und bessern das Taschengeld auf. So lernen sie selbst den Umgang mit Geld und verstehen uns Eltern oft ... Mehr lesen »

Geschenk-Tipp für Kinder: Sparkonto

sparen für Kinder

Wer kennt es nicht, das Kind hat Geburtstag oder Weihnachten steht vor der Türe und die lieben Verwandten & Bekannten fragen: was kann ich dem Kind denn schenken? Oft nimmt das mit den Geschenken echt überhand und die Kinder haben soviel Spielzeug, dass sie gar nicht mehr wissen, womit sie spielen sollen. Wir haben uns irgendwann überlegt, ein Konto für ... Mehr lesen »

Schulden adé: Tipps zur Überwindung der privaten Finanzkrise

finanzkrise meistern

Junge Familien sehen sich häufig mit vielen und hohen Ausgaben konfrontiert, denn die Wünsche des Nachwuchses sollen nicht unerfüllt bleiben, das neue Familienauto sowie Eigenheim versichert und finanziert werden. Die Folge: Kredite und Monatsraten entwickeln sich zu einem unübersichtlichen Schuldenberg. Um diesen schonend zu tilgen, sind professionelle Hilfe und simple Spartipps ein Lösungsweg. Bildquelle: © istock.com/ kali9 Mehr lesen »

Sparen für die Ausbildung – Welche Geldanlage eignet sich?

sparen

Spätestens mit Eintritt in die Schule reift bei den meisten Eltern der Wunsch, für die Ausbildung der Kinder Geld zurückzulegen. Die Kosten für ein Studium oder eine Berufsausbildung sind hoch. Da kommen mit Miete, Unterhaltskosten, Studiengebühren usw. ganz schnell mehrere Hundert Euro im Monat zusammen. Wer dann auf ein finanzielles Polster zurückgreifen kann, braucht sich um seine Ausbildung keine Sorgen ... Mehr lesen »

Rundum gut versorgt: mit dem richtigen Familienschutz

dv755055

Jetzt mal Hand aufs Herz, wer denkt schon gern an finanzielle Probleme, Krankheiten oder Unfälle? Sicherlich keiner. Und bestimmt ist jeder froh, wenn der Junior nur eine Schürfwunde vom Fahrradsturz getragen hat. Doch was, wenn ein Unfall nicht so glimpflich ausgeht? Um sich nicht mit Sorgen darüber beschäftigen zu müssen und die Zeit mit dem Nachwuchs in vollen Zügen genießen ... Mehr lesen »

Ein Eigenheim für die ganze Familie

eingang-bauhaus-fertig

Familiennachwuchs ist geplant, unterwegs oder bereits zahlreich vorhanden. Irgendwann kommt fast jede Familie an den Punkt, an dem es um die Frage eines möglichen Eigenheimes geht. So war es schließlich auch bei uns. Getrieben von zu wenig Platz und Nachbarn, die schon lange vergessen hatten, dass die einst selbst einmal Kinder hatten. Ständig klingelte es, weil die Kinder zu laut ... Mehr lesen »

2014 wird alles teurer: Tipps zum Sparen

MutterKind

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, man freut sich auf Weihnachten und lässt die letzten Monate an Silvester noch einmal Revue passieren. In jeder Familie gab es gute wie schlechte Zeiten, wobei die schlechten sicherlich mit den steigenden Energiekosten in vielen Haushalten verbunden waren. Leider wird es 2014 nicht anders verlaufen. Mehr lesen »

Tagesgeld für Kinder

Sparen, sparen, sparen. Egal wie gut die Wirtschaft läuft, man sollte Geld zurückhalten für schwere Zeiten. Denn die kommen früher oder später immer. Es lebt sich wesentlich entspannter mit dem Wissen, noch einen Notgroschen auf der hohen Kante zu haben. Diesen Spargedanken sollte man als Eltern bereits früh seinem Nachwuchs beibringen. Schließlich wusste bereits Schiller: Früh übt sich, was ein ... Mehr lesen »

Betreuung durch die Großeltern?

In den vergangenen Wochen sorgten Pläne der Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) für reichlich Diskussionsstoff. Sie hat vorgeschlagen, die bestehende Elternzeit zu reformieren und eine Großelternzeit zu integrieren. Großelternzeit von Familienministerin geplant Nach Vorstellung der Ministerin sollen zukünftig auch Oma und Opa einen Rechtsanspruch darauf haben, für einige Monate ihre Enkel betreuen zu können. Sie würden für die Zeit von ihrer ... Mehr lesen »

Änderungen beim Elterngeld ab 2013

Paare, die ab Januar des kommenden Jahres ein Kind bekommen, müssen beim Elterngeld einige Änderungen hinnehmen, die im individuellen Fall zu Kürzungen der Zahlungen führen kann. Einbußen für Eltern möglich Wurden bisher zur Berechnung des Elterngeldes die konkreten Zahlen für Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegeversicherung herangezogen, wird ab dem kommenden Jahr eine Pauschale veranschlagt. Das Amt geht dann von einer einheitlichen ... Mehr lesen »

Betreuungsgeld ist unterwegs

Möglichst noch vor der Sommerpause soll im Bundestag das Gesetz zum Betreuungsgeld behandelt werden. Wie die Bundesregierung veröffentlichte, verabschiedete das  Kabinett jetzt einen Gesetzentwurf zum Betreuungsgeld, der über die Bundestagsfraktionen in den Bundestag gelangen soll. Noch zum 1. Januar 2013 kommt demnach das Betreuungsgeld. Monatlich 100 Euro Laut Gesetzesentwurf erhalten Eltern, die ihr Kind nicht in öffentlich geförderten Stellen betreuen ... Mehr lesen »

Wie lange bekommt man Kindergeld?

In Deutschland werden immer weniger Kinder geboren. Das liegt nicht zuletzt daran, dass man sich im Vorhinein Gedanken macht, ob man sich den Nachwuchs überhaupt leisten kann. Eine staatliche Maßnahme zur finanziellen Unterstützung der Eltern ist das Kindergeld. Darauf hat jeder Deutsche Anspruch, der seinen ständigen Wohnsitz in Deutschland hat. Normalerweise bekommt man das Geld, bis das Kind 18 Jahre ... Mehr lesen »

Arbeitslosengeld nach der Elternzeit – Wie hoch wird es sein?

Viele Mamis haben nach der 1-jährigen Elternzeit geplant, wieder arbeiten zu gehen. Doch vorher kann man die wildesten Pläne schmieden und tatsächlich funktioniert das alles dann garnicht so, wie man es sich vorstellt. Teilzeit wieder arbeiten nach 1-jähriger Elternzeit ist für viele Mamis einfach zu viel. Der Arbeitgeber muss die Stelle zwar freihalten, doch wenn man die Stundenzahl einfach nicht ... Mehr lesen »