Montag , 29 Mai 2017
Startseite » Baby » gDiapers Windeln: gut für Babys Haut & Umwelt

gDiapers Windeln: gut für Babys Haut & Umwelt

Egal ob ihr bisher herkömmliche Wegwerfwindeln oder Stoffwindeln verwendet habt oder erst ein Kind erwartet; ihr werdet feststellen: gDiapers sind anders als alles, was ihr bisher an Windeln kanntet. Viele Eltern sind der Meinung, dass man es auch mal mit einem anderen Ansatz probieren könnte für die Gesundheit ihrer Kinder und die Zukunft des Planeten. Deswegen hat das US-Unternehmen gDiapers „Wegwerfwindel“ neu gedacht: Wegwerfeinlagen, die im heimischen Komposthaufen (nur nasse Einlagen sind kompostierbar!) zu wertvollem Humus verrotten; die aber gleichzeitig saugfähig genug sind, um im geschäftigen Alltag echter Eltern mithalten zu können. Klingt doch gut oder? So produziert man viel weniger Hausmüll und wer schon ein Kind hat weiß, wieviel Platz Wegwerfwindeln im Hausmüll einnehmen.

Die Wegwerfeinlagen sind die einzigen, zertifizierten Cradle-to-Cradle® Windeln. Das bedeutet, dass sie nicht nur 100% biologisch abbaubar sind sondern auch, dass sie während dieses Abbauprozesses positiv Nährstoffe für die Erde produzieren.

Aber was ist überhaupt drin in den Wegwerfeinlagen und gPants Windelhöschen?

Noch wichtiger ist, was nicht?! gDiapers Wegwerfwindeln sind aus Zellulose, Flocken-Zellstoff und einem Superabsorber hergestellt. So einfach. Keine Druckfarben oder Farbstoffe. Kein Polypropylen. Keine Parfums. Kein elementares Chlor. Für die empfindliche Babyhaut, besonders von Neugeborenen, besonders wertvoll.

gPants Windelhöschen sind aus weicher Baumwolle mit etwas Stretch für eine gute Passform. In jedem Paar gPants befindet sich eine wasserdichte, atmungsaktive Innentasche mit vier Druckknöpfen, die die Windeleinlage festhält. Dadurch wird die sanfte Haut des Babys maximal belüftet. Für die Tasche kommt die patentierte gBreathe-Technologie zum Einsatz. Sie bedeutet weniger Ausschlag für das Baby, da mehr Luft an den empfindlichen Windelbereich kommt! Da die Innentasche alles auffängt, müsst ihr die Innentasche in der Regel häufiger wechseln als die gPants Windelhose „außen rum“. Die Tasche lässt sich leicht ausknöpfen, abwischen, ausspülen oder waschen und ist in wenigen Minuten wieder an der Luft getrocknet.

Einige Tipps für einen guten Start in die gDiapers Windelzeit

Die Einlagen sehen vielleicht zu groß aus, sind es aber nicht. Denn sie bauschen sich in der Innentasche ein wenig auf und passen sich dann besser dem Körper des Kindes an (Die Einlagen dürfen nicht überstehen!). Beim Windelwechsel wechselt ihr einfach nur die Teile, die schmutzig sind. Im Fall der Einlage, wenn sie mehr als nur ein bisschen nass ist. Und im Fall der Innentasche, Einlage oder gar der gPants Windelhose, wenn etwas ganz nass oder verschmutzt ist. Weitere Infos findet ihr auch auf der gDiapers Facebook-Seite.

So gelingt die perfekte Passform

Erstens, das ‚g‘ steht auf der Rückseite der Windelhose! Eine genaue Wickelanleitung finden ihr hier.

Sobald die gPant angelegt ist, könnt ihr die optimale Passform sicherstellen: Dazu muss die atmungsaktive Innentasche in der ersten Hautfalte des Babybeins am Oberschenkel positioniert werden. Zieht dafür das Beinchen sachte etwas nach außen, und schon schmiegt sich die Innentasche in diese Falte. Bitte versichert euch, dass die gPant nicht aus Versehen mit der Innentasche verhakt oder verdreht ist oder dass die Windeleinlage übersteht. Dies würde die wasserdichte Versiegelung stören, die die Innentasche herstellt.

Und nachts?

Wenn ihr die Wegwerfeinlagen nachts benutzt, sollte es mit einer Einlage gut funktionieren. Wenn ihr ein „sehr nasses“ Baby habt, solltet ihr zwei Einlagen verwenden. Dazu faltet ihr die zweite Einlage einfach zwei- bis dreimal flach und positioniert sie in die Innentasche auf die bereits eingelegte Windel – an der Vorderseite der Windel für einen Jungen und in der Mitte für ein Mädchen. Bei Verwendung von waschbaren Stoffwindeln verwendet ihr zwei Stoffwindeln.

Waschen?!

Waschen ist einfach! gPants Windelhose und Innentasche können ganz normal mit Ihrer oder Babys Kleidung bei 30° Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. (Vorher habt ihr Babys Stuhlgangreste kurz per Handwäsche rausgewaschen). Nun schließt ihr die Klettverschlüsse vor dem Waschen, damit die Klettfunktion so lange wie möglich gut erhalten bleibt.

Die gPants werden flach und am besten liegend getrocknet. Ein Heizkörper, Wäscheständer oder auch der Trockner eignen sich dafür bestens.

Wenn die Innentasche fleckig werden sollte, einfach zum Bleichen in die Sonne legen.

Tester gesucht: Wer möchte gDiapers testen?

Wir möchten wissen was ihr von den neuen gDiapers Windeln haltet und suchen deshalb eine Familie die interesse daran hat, gDiapers für uns zu testen. Aus diesem Grund verlosen wir in Kooperation mit gDiapers ein Newborn Set bestehend aus:

  • 12 Newborn gPants: sie haben die perfekte Größe für die neugeborenen Babys von 2,5-4,5 kg. Ihre Form passt sich den Bewegungen ihres Babys an und ist gleichzeitig sanft zur zarten Babyhaut.
  • 6 small gPants: für die Babys bis zu 7 kg.
  • 80 gDiapers biologisch-abbaubare Einlagen: für die gDiapers Newborn oder small gPants

Was ihr dafür tun müsst?

Wir möchten eure ehrliche Meinung zu den gDiapers gerne als Folgebeitrag zu diesem veröffentlichen. Deswegen suchen wir eine Familie, die uns nach dem sie gDiapers eine Weile verwendet haben, ganz ehrlich vom Alltag mit den neuen Windeln berichten.

Wie ihr mitmachen könnt?

Entweder schreibt ihr uns eine Email an: daniela@mami-netz.de oder bewerbt euch in unserem Facebook Post zu diesem Thema. In der Zeit von Freitag dem 29. August bis Mittwoch den 12. September 2014 könnt ihr euch bewerben. Am 13. September wird der Gewinner von uns benachrichtigt und das Newborn Bundle geht anschließend auf die Reise.