Montag , 29 Mai 2017
Startseite » Kinder & Familie » Zeigt her eure Idole – Es wird bunt im Kinderzimmer

Zeigt her eure Idole – Es wird bunt im Kinderzimmer

Erst kürzlich standen wir vor dem Problem, dass wir für unseren kleinen Sohn ein neues Bett suchen mussten. Bisher hatten wir es erfolgreich verdrängt und auf die lange Bank geschoben, denn schließlich hat das Gitterbett auch noch mit 4 Jahren irgendwie gepasst. Wirklich gerne schlief er nicht mehr darin und auch Nachbarskinder schauten schon etwas belustigt, wenn sie zum Spielen kamen. Doch gab es im letzten Jahr einfach Dinge, die uns wichtiger waren als ein neues Kinderbett. Jetzt wollten wir unserem Sohn endlich auch sein neues und heißersehntes Bett aussuchen. Dabei mussten wir feststellen, dass die Suche sich als gar nicht so einfach herausstellte. Fragt man nämlich die Kinder nach ihren Wünschen und Vorstellungen zum neuen Kinderzimmer, werden Eltern immer wieder mit den aktuellen Helden der Kindheit konfrontiert.

Kindermöbel von Emob4Kids

 

Von Cars bis Hello Kitty, Kinderherzen schlagen höher

Mein Sohn liebt Cars und Planes über alles. Daher war es absolut nicht verwunderlich, dass er gerne ein Bett von Lightning McQueen oder Dusty gehabt hätte (Zumal er so etwas schon bei seinem Freund gesehen hat). Nur, wo bekommt man so etwas her? Natürlich habe ich etwas im Internet gefunden, aber ich musste schnell feststellen, dass dann der Rest des Kinderzimmers nicht mehr recht passen sollte. Ich versuchte ihn daher, unter heftigem Protest, von Alternativen zu überzeugen, bis ich auf eine wirklich tolle Seite für Kindermöbel stieß. Emob4kids.de hat nämlich genau das, wonach ich gesucht hatte, und noch vieles mehr. Hier gibt es ganze Themen-Kinderzimmer, mit allen Zeichentrickhelden, die Kinderaugen zum Strahlen bringen. Nicht nur Betten, Schränke und Schreibtische, sondern auch pfiffiges Zubehör und Accessoires, die ein Themenzimmer perfekt komplettieren. Monster Uni oder ein Zimmer mit Anna und Elsa aus Frozen sind vielleicht doch zu kindisch? Kein Problem! Neben den Kleinkinderzimmern gibt es bei emob4kids.de auch zahlreichreiche Kinderzimmer für größere Kinder oder die, die es gerne etwas weniger bunt mögen. Prinzessinnen und Piraten kommen hierbei genauso auf ihre Kosten wie angehende Autorennfahrer. Zudem gibt es auch zahlreiche schlichtere Möbel für das moderne Jugendzimmer.

Es warten viele ausgefallene Betten

Ein großes Highlight für mich auf der Homepage von emob4kids sind die vielen, zum Teil ausgefallenen, Betten. In allen Variationen und Ausführungen wird man hier fündig. Ob mitwachsende Betten, Hochbetten und Halbhochbetten mit und ohne Rutschen oder integrierten Schreibtisch, Kojenbetten und Spielbetten, Etagenbetten, Boxspringbetten und Hüttenbetten, hier bleibt kein Wunsch offen. Die Auswahl ist schier endlos. Zudem war ich begeistert davon, dass man für viele der Betten zusätzliches Zubehör vorgeschlagen bekam. So kann sich jeder sein eigenes Bett auch noch individuell etwas anders gestalten oder sicherer machen. Durch die lustigen Varianten der Vorhänge, Tunnel und Bettkästen, lässt sich jedes Kinderzimmer in ein phantasievolles Spielparadies verwandeln. Zusätzlich kann man ohne viel Aufwand auch eine passende Matratze und Bettwäsche über den online-Shop von emob4kids bestellen. Alles ganz einfach, schnell und unkompliziert.

Kinderbetten in Hülle & Fülle

Wir bekommen nun doch ein Hochbett

Nach wirklich langem stöbern fand mein Sohn sehr viele Betten, die ihm richtig gut gefallen haben. Letztlich haben wir uns doch gegen Cars und für eines der vielen Hochbetten entschieden, damit er in seinem Zimmer mehr Platz für sich hat. Die Bestellung bei emob4kids war ganz einfach und die Lieferzeiten betragen in der Regel nur 48 Stunden. Sollte es einmal länger dauern, so steht es direkt bei den Artikeln dabei. Ab 50 Euro ist die Lieferung sogar kostenfrei. Hier noch ein Tipp für alle Schnäppchenjäger: Bei Emob4kids findet man unter dem Reiter „Promo“ auch jede Menge tolle Möbel und Accessoires (wie z.b. tolle Wandbilder) zu sehr günstigen Preisen. Reinschauen lohnt sich also!