Donnerstag , 27 April 2017
Startseite » Das liebe geld » Schulden adé: Tipps zur Überwindung der privaten Finanzkrise

Schulden adé: Tipps zur Überwindung der privaten Finanzkrise

Junge Familien sehen sich häufig mit vielen und hohen Ausgaben konfrontiert, denn die Wünsche des Nachwuchses sollen nicht unerfüllt bleiben, das neue Familienauto sowie Eigenheim versichert und finanziert werden. Die Folge: Kredite und Monatsraten entwickeln sich zu einem unübersichtlichen Schuldenberg. Um diesen schonend zu tilgen, sind professionelle Hilfe und simple Spartipps ein Lösungsweg.

Oft sind es junge Familien, deren Ausgaben die Haushaltskasse mit Schulden belasten. Ein Finanz- und Sparplan schafft Abhilfe.

Bildquelle: © istock.com/ kali9

Professionelle Kreditlösungen

Das Problem vieler Haushalte: Die Wünsche und Ansprüche für ein sorgenfreies Familienleben mit einem hohen Standard übersteigen oft das Budget. Die Lösung sind Einkäufe über einfache Ratenzahlungen oder die Aufnahme von Krediten. Doch diese bergen bei fehlender Geldanlage einen entscheidenden Nachteil, der im schlimmsten Fall zu hohen Schulden führen kann: Denn im Freudentaumel über den Urlaub, Fernseher oder das neue Auto verliert man oft den Überblick über seine Finanzen. Abhilfe verschaffen professionelle Lösungen wie Kreditumschuldungen, die Anbieter wie Smava Schuldnern ermöglichen. Bei diesen werden einzelne Kredite verschiedener Gläubiger zusammengefasst, um sich der Übersicht halber nur einer Monatsrate entgegenzusehen. Daneben ermöglicht ein neuer Kredit auch neue Verhandlungsmöglichkeiten der Laufzeit und einen gebündelten, möglicherweise auch niedrigeren Zinssatz.

Ausgaben aufschreiben und kategorisieren

Um Schulden zu vermeiden oder aber abzubezahlen, ist es entscheidend, seine Ausgaben in einer Finanzübersicht aufzudröseln, denn je mehr Kredite man am Laufen hat, desto mehr Geld flieflt auch in die Zinszahlung – bis zu 18 Prozent pro Kredit könnten beispielsweise durch eine Umschuldung eingespart werden. Auch wenn das Auflisten der Einnahmen und Ausgaben eine zeitaufwendige und belastende Aufgabe zu sein scheint, wird einem die finanzielle Lage erst bewusst, wenn man die Zahlen direkt vor Augen hat. Um die Schulden schneller zu tilgen, sollte man fortan das Konsumverhalten im Haushalt beobachten und für den Zeitraum auf Dinge verzichten, die zwar den Lebensstandard erhöhen, aber nicht notwendig sind. Selbst wenn dies auf den ersten Blick sinnlos erscheint, kumulieren die kleinen Summen monatlich letztlich zu einem wertvollen Betrag.

Vermögen aufbauen: Sparen trotz Schulden

Wird einem die Schuldenbelastung bewusst, möchten Familienoberhäupter die Unsummen schnellstens begleichen und Kredite in kurzer Zeit abbezahlen. Das ist oft nicht möglich, zumal die Alltagsausgaben den Weg säumen und eine Tilgung letztlich nur über weitere Kredite von Familie oder Freunden möglich ist. Was viele nicht wissen: Ist man dabei, Schulden abzubezahlen, sollte man es nicht nur bei diesem Vorhaben belassen. Ratsam ist es, nebenbei ein Sparvermögen aufzubauen, das vor allem bei höheren Schuldensummen und einer langen Tilgungszeit am Ende eine gute Finanzquelle ist. So wird ein Berg niedriger während ein weiterer gleichzeitig steigt, bis Schulden und Vermögen auf dem gleichen Level sind.